Wahlkampf im Wohnzimmer: Yetim zu Gast auf Niederberg

Wein, Bier, Nüsse & Flips – zwischendurch ein Lachen. Was aussah wie eine spontane abendliche Zusammenkunft von Freunden, war für Ibrahim Yetim, SPD-Kandidat für den NRW-Landtag, ein offizieller Termin im Rahmen seiner Serie „Wahlkampf im Wohnzimmer“. Gestern Abend war er zuhause bei den Fahr-Schultes im Juraweg, zusammen mit einigen anderen Niederberg-Netzwerkern.

„Mit den Wohnzimmer-Terminen möchte ich Raum für das persönliche Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern schaffen“, so Yetim. Auf Einladung von Theodor Schulte stellte er sich gute zwei Stunden den zahlreichen Fragen – eingebunden in eine lebhafte Diskussion zu einem bunten Themenmix: Saarland-Wahl und Schulz-Effekt, SPD und Die Linke, Jugendkriminalität, Bildung und Inklusion oder der tägliche Verkehrs-Gau auf den NRW-Autobahnen. Und immer galt: „Fragen Sie mich ruhig, gerne auch Persönliches! Was ich nicht weiß, wird recherchiert und nachgereicht!“

Umfangreich wurde auch über die Integrationsprobleme, die Rolle der in Deutschland lebenden Türken und deren Haltung zu Erdogan sowie über doppelte Staatsbürgerschaft gesprochen. Hier konnte der 52-jährige Kommunikationswissenschaftler mit Bergbauausbildung, aufgewachsen im „Pott“, einige seiner eigenen Lebenserfahrungen einbringen und an seinem eigenen Beispiel zeigen, wie gut Integration funktionieren kann.

Yetims Antworten kamen spontan, authentisch, unprätentiös, sachlich belegt. Auf die Frage „Sagen Sie mir, warum ich Sie am 14. Mai wählen sollte?“ zeigte sich der Berufspolitiker Yetim erwartungsgemäß als Werber für das bisher von Rot-Grün in NRW Erreichte und als Verfechter des SPD-Wahlprogramms. Ob er überzeugen konnte? Vielleicht nicht jeden im Raum, aber sein sympathisches und offenes Auftreten, der Einblick in die Privatperson Ibrahim Yetim hat beeindruckt. Vielleicht war genau dies der Grund, warum sich das Treffen wie ein Abend unter Freunden anfühlte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wahlkampf im Wohnzimmer: Yetim zu Gast auf Niederberg

  1. Fahr Schulte sagt:

    Ein toller Artikel und ein Super Format, Politik anfassbar zu machen. Ob mich die Argumente am 14. Mai zur SPD Überzeugungstäterin machen werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.